Europasiegerzuchtschau 2010

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2206.

 

Esprit = Intelligenz im Frack

"Esprit = Sich leicht verständlich machen, ohne deutlich zu werden.
Jean Anouilh (1910-1987), frz. Dramatiker

Die VDH Europasiegerzuchtschau 2010 öffnete wieder Ihre Pforten, aber leider nahmen nur 35 Tervueren das Angebot an, einen der Prestigeträchtigsten Titel des deutschen Ausstellungskalenders erringen zu können.
Schade, spiegelt dies doch den Trend der letzten Jahre wieder, welcher einen deutlichen Abwärtstrend in Quali- und Quantität der gemeldeten Hunde verzeichnet.
Zugegeben wird die zeitgleich durchgeführte Spezialzuchtschau des Belgischen Klubs ebenso viele Aussteller gebunden haben wie die Tatsache, das gerade der Wonnemonat Mai mit der "Belgier WM in Cottbus als auch der niederländischen Spezialzuchtschau" an attraktiven Terminen übervoll scheint.
Dennoch verliert die Europasiegerschau weiter an Boden und Wertigkeit und wird, wenn dieser Trend weiter anhält, bald vielleicht schon ähnlich wie jener bekannte Ausspruch "Liebe = Auch so ein Problem, das Marx nicht gelöst hat.” auf die Verantwortlichen Zuchtverbände reflektieren.
Die Fakten jedoch lassen sich nicht verschweigen!
Die Internationalität der Europasiegerzuchtschau 2010 war wiederum nur sporadisch, und das Geschehen im Ring verlief fast unter völliger Teilnahmlosigkeit der Anwesenden.

Im übrigen ist dies nicht als Vorwurf an die Mitarbeiter im Ring zu verstehen, welche Ihre Aufgaben routiniert und planmässig ausübten.
Es spiegelt lediglich die nicht vorhandene Spannung der gesammten Ausstellung wieder, welche es nie verstand, einen besonderen Reiz zu entwickeln oder gar so etwas wie Faszination auszustrahlen.

 

"Esprit - Es ist wahr. Esprit ist Nonsens, aber nicht jeder Nonsens ist Esprit.”

Der arrivierte Richter Herr Peter kam zwar nicht im Frack, aber er sorgte mit seiner Art des Richtens doch bisweilen für erstaunte Gesichter und eventuelles Fracksausen bei den Ausstellern, als er in (für Tervuerenverhältnisse) nie gekannter Konsequenz jedweden, seiner Ansicht nach gezeigten Wesensmangel mit der Höchststrafe - einer Disqualifikation ahndete.
Ein Rüde entging übrigens dieser Strafe nur knapp und durfte als "Fehlend" eingetragen den Ausstellungsring verlassen.

Leider kam Herr Peters Art der Verabschiedung aus dem Ring bei vielen Ausstellern nicht sonderlich gut an, da diese sich schon mehr als nur einen durch ein knappes "Tschüss" begleiteten Händedruck erwarteten.

Andererseits nahm er sich wirklich viel Zeit für jeden Hund und vermied erfolgreich den Anschein, es hier mit jemandem zu tun zu haben, der das Richten von Hunden mit der Arbeit an einem Fließband verwechselt!

Und auch könnte man Ihm Lob für seine Entscheidung zollen, bei der Vergabe des BOB einem jugendförderndem Aspekt seines Richteramtes nach zu kommen.

Gleichwohl, wirkliche Spannung konnte auch er nicht wirklich aufbauen, um so den Funken auf die Zuschauer überspringen zu lassen.

 

"Esprit - Man glaubt nicht, wie geistreich man sein muß, um niemals lächerlich zu werden”

Esprit - Witz oder Gewitztheit, die Fähigkeit zu überraschenden und gehaltvollen Assoziationen erfordert meist Intelligenz und Klugheit.

Das dies alle Tervueren haben, müssen wir hier nicht nochmals betonen, und doch gab es im überschaubaren Teilnehmerfeld doch ein paar, welche sich genau im richtigen Moment jenes Esprit´s erinnerten und bei Ihren Auftritten genau das Quentchen mehr an Ausdruck und Expression aktivierten, um Ihren Mitkonkurrenten jene Nasenspitzenlänge vorraus zu sein und so die begehrten vordersten Plätze belegten.

Allen voran muß man hier die beiden Europasieger 2010 "Grimmendans Gabor" und die andersfarbige "Briele Razou van't Groenveld" nennen, welche jeweils wirklich toll präsentiert Ihren jeweiligen Kontrahenten keine Chance ließen.


 

Die Siegerliste ...

  • Rüden Jugendklasse: Godric-Djuck vom Waldecker Land (Blackwater's Blue Ocean x Djamila-Djai vom Waldecker Land), Europajugendsieger und BOB
  • Rüden Zwischenklasse: Enzo von Shaykira (Anthony du Domaine de Chôdes x Basiry von Shaykira)
  • Rüden Offene Klasse: Grimmendans Gabor (Oural de la Fureur du Crépuscule x Canela del Segadal) CAC/CACIB Europasieger 2010
  • Rüden Championsklasse: Flame (Bengi van't Roedelhof x Vismie du Domaine de Chôdes)
  • Rüden Gebrauchshundeklasse: Falko of the Smart Spirit (Grimmendans Yashin x Anais du Mas des Beautuyas),CAC Res, CACIB Res
  • Hündinnen Jugendklasse: Alva von Danuwa (Chuck von der Feldstiege x Cáila von Shaykira), Europajugendsiegerin
  • Hündinnen Zwischenklasse: Briele Razou van't Groenveld (Corsini Hunter x Razou Noelle van't Groenveld) CAC, CACIB, Europasiegerin
  • Hündinnen Veteranenklasse: Elsa vom Haus Horrig (Xenakis du Clan des Fauves x Vaica van't Sparrebos)
  • Hündinnen Offene Klasse: Tzigane's Allora Bella e Impossibile (Ferrari de la Lune x Amazing Savannah) CAC Res, CACIB Res

 

 

Wir danken Vivien Heyer, welche uns die Bilder der angetretenen Hündinnen sowie einiger Rüden zur Verfügung stellte!

Ausstellungssplitter/Nationale Zuchtschau

Grimmendans Gabor hat mit seinem Erfolg nun auch alle nötigen Anwartschaften für den Titel des VDH - Champions gesammelt - herzlichen Glückwunsch an die stolzen Besitzer.

Auf der am Sonntag durchgeführten Nationalen Europasiegerzuchtschau standen übrigens deutlich mehr internationale Namen auf dem Meldebogen - vornehmlich stammten oder stehen diese im Besitz der belgischen Zuchtstätte "of the Home Port".
Mit 22 Meldungen erwartungsgemäß etwas schwächer als die Internationale besetzt, konnten aber einige Hunde Ihre Ergebnisse des Vortages verteidigen bzw. sich ein wenig rehabilitieren.

Das CAC und BOB konnte der am Vortag nicht gestartete Eques of The Home Port (Offene Klasse) gewinnen. Das CAC der Hündinnen gewann die ebenfalls nur auf der nationalen Zuchtschau gemeldete "Grimmendans Hamika".

Schade, das wir die auf der nationalen Zuchtschau neu hinzu gekommenen Tervueren nicht auch auf der Internationalen haben sehen dürfen - denn dies gesammelte Feld würde der Europasiegerzuchtschau zu Dortmund nicht nur wirklich gut zu Gesicht stehen, sondern auch im Geist längst verloren geglaubter Zeiten!